StartseiteSkaten NewsOder CupTeam Justitia FrankfurtLinks zum SkatenBilderGästebuchArchivReitweiner Heiratsmarkt 2014

Skaten News:

Veranstaltungsplan

Wettkämpfe

Training

Streckenberichte

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Impressum

Karte

» Unsere Skater- und Radstrecken

Trainingsrunde mit Sven Richtung Genschmar

Streckenberichte

Bericht vom 08.09.2009

Ich fahre fast täglich auf den gut bis sehr guten asphaltierten
Oderdeich zwischen Reitwein- Lebus (9,3Km) und Reitwein- Küstrin-Kietz (9,9Km). Die Gesamtlänge von Lebus nach Küstrin-Kietz beträgt (19,2Km) und ist durchgängig befahrbar. Im Sommer 2006 wurde der letzte Bauabschnitt bei Deichkilometer 6,5 fertig gestellt. Durch den Neubau des Wegenetzes zwischen Reitwein und Podelzig in wunderbarer Natur, sind neue Strecken mit feinstem Asphalt entstanden, die mittlerweile für Skater Rennen genutzt werden. So kann man auch vom Oderdeich auf andere Straßen abzweigen und kommt immer wieder auf den Deich zurück. Startet man von Lebus (Deichkilometer 0), kann man nach 1,3Km; 2,5Km und 5Km auf
öffentliche Straßen abzweigen, die wenig befahren sind. Bei DK 6,5 kommt man an der Diplomatentreppe vorbei, wo man wiederum über 2 Straßen ins Hinterland Skaten kann. Die Hochwassergedenkeiche von 1997 wird bei DK 8,5 erreicht, von wo man auf einen 2,5km langen Rundkurs fahren kann. Und dann wird bei DK 9,3  (Damm Meisterhaus) die Abfahrt nach Reitwein erreicht, auf der Landesstraße ist es möglich bis nach Reitwein zu Skaten. Im Ort Reitwein ist der Asphalt sehr rau. Der Heber wird bei DK 12,8 erreicht und bei DK 16,2 kann man wieder ins Hinterland Richtung
Manschnow fahren. Das Ende (oder Anfang) der Strecke ist bei
Küstrin-Kietz (19,2) erreicht. Die Strecke gehört zum Oder-Neiße Radweg und wird in der Saison 5 mal vom Straßendienst gereinigt. Auf dieser Strecke sind viele Skater aller Leistungsklassen unterwegs. Will man den Oder-Neiße Radweg weiter folgen, muss man durch Küstrin-Kietz eine Unterführung nutzen die nicht Skater freundlich ist. Doch danach kann der Oder-Neiße Radweg weiter genutzt werden. In Reitwein wird zurzeit geprüft, ob das neue Skater Schild der neuen Straßenverkehrsordnung angebracht wird. Es gibt mit der SG Lebus, BWT Lebus und dem SV Rot-Weiß Reitwein drei Vereine die den Skate Sport vorantreiben.  In Lebus wurde eine 200m Speedskatebahn gebaut. Die Qualität der Strecken
ist vergleichbar mit der Strecke vom Spreewaldmarathon 2009 und ist besser als die vom Lausitzer Seenland 2009.